Pobierowo
 Pobierowo Startseite
 Karte von Poberow
 Wie kommt man hin?
 Urlaub in Pobierowo
 Pobierowo Camping
 Gästehaus "Danuta"
 Pension Roda
 Ferienwohnungen
 Ausflugsziele
 Insel Wolin
 Kirchenruine am Kliff
 Kamien Pomorski
 Trzebiatów
 Schloss Drezewo
 Schloss Swierzno
 Spaß + Sport
 Fahrradurlaub
 Drachenfliegen
 Urlaubsgeschichten
 Pobierowo früher
 Eich in Poberow
 Service
 Urlaubspostkarten
 Strassenverzeichnis
 Pobierowo sitemap
 Andere Reiseziele
 Stettin / Szczecin
 Danzig / Gdansk
 Kolberg / Kolobrzeg
 Kaschubien
 ostsee-urlaub-polen
 Home
 mail
 Impressum
   aktualisiert 12.01.13
 
Sie sind hier: Home - Pobierowo - Trzesac / Hoff

Ausflug nach Trzesac / Hoff zur Kirchenruine auf dem Kliff

Photo vergrößern? Klicken Sie hier!
Bild vergrößern! Photo vergrößern? Klicken Sie hier!

Seit mehr als hundert Jahren ist die Kirchenruine von Trzęsać oder Hoff eine kleine Attraktion an der Ostseeküste. Die Kirche, erbaut im 16. Jahrhundert , wurde lange Zeit als Gotteshaus des naheliegenden Gutes genutzt. Zum Bauzeitpunkt lag sie etwa zwei Kilometer von der Küste entfernt. Der stetige Landraub durch die Ostsee ließ die Steilküste immer näher an die Kirche wandern, bis die Kirche schließlich geschlossen wurde, weil die Grundmauern in Gefahr gerieten. Nach und nach verschwanden große Teile der Kirche in der Tiefe. Heute steht lediglich eine kleine Ecke der südlichen Kirchenmauer.

Photo vergrößern? Klicken Sie hier!
Bild vergrößern! Photo vergrößern? Klicken Sie hier!

Für den Maler Lyonel Feininger war die Ruine von Hoff ein ganz besonderes Motiv. Von Feininger, der viele Sommer an der der Ostsee verbrachte und die Ruine mehrfach besuchte, stammen etwa 30 Zeichnungen, Aquarelle und Gemälde. Noch lange nach seiner Vertreibung in die USA beschäftigte er sich mit der Ruine von Hoff / Trzesac, denn in Amerika " ... gab es nichts, was damit zu vergleichen wäre ...". Mehr über Lyonel Feininger und die Ruine von Hoff erfahren Sie hier!

 
 
 
 Aus der Geschichte der Kirche von Hoff
  Hans-Dieter Wallschläger über die Kirchenruine von Hoff / Trzesac
Klicken Sie hier!
 
 Wanderung am Strand:
  "Wer hat nicht schon von dem tragischen Geschick jener alten Kirche am hinter- pommerschen Strande gehört, welche gegen die Wogen der See Jahrhunderte hindurch gierig anstürmten, ihr immer näher und näher rückten, um ihr endlich das Grab in der salzigen Flut zu graben! ... "
H. Kohlmann aus Stettin wandert im Sommer 1887 am Strand zur Ruine.
Wandern Sie mit! Klicken Sie hier!
 
 Ein Pastor aus Hoff erzählt:
 

"Die Kirchen- gemeinde Hoff, aus deren Geschichte uns die nach- folgenden Blätter erzählen wollen, liegt hoch oben im Norden unseres deutschen Vaterlandes am Ostsee- strande. Etwa drei Meilen östlich vom alten, berühmten Bischoffssitz Cammin liegt das Kirch- und Pfarrdorf Hoff ungefähr in der Mitte der 17 bis 18 km am Meeresgestade sich hinstreckenden Gemeinde mit ihren zehn Dörfern oder, geographisch genauer bestimmt, dort, wo der zu europäischer Berühmtheit gelangte Stargarder Meridian den festen Boden des Pommernlandes in der Richtung nach Norden verläßt und sich mit kühnem Sprung in das weite Meer wirft, um erst auf Bornholm und dann in Schweden wieder festen Fuß zu fassen. ... "

Pastor Kummroh aus Hoff an der Ostsee erinnert sich im Jahre 1914
Lesen Sie hier weiter!